Verein Initiative für gesunde Luft e.V.
Für Nachhaltigkeit im ländlichen Raum

Kreatives

Auf dieser Seite zeigen wir einen kreativen Umgang zum Thema.

Dazu einige Texte unseres Mitglieds Michael Carlberg (bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken):



Der Teufelskreis
der Verantwortungs-Delegation

Klimaschutz ist (fast) allen wichtig!
Doch wie geht das?

  • Die Bauern sagen:
    "Wir können nicht anders, weil uns die Handelsketten die Erzeuger-Preise diktieren
    und wir unsere Kredite für unsere Investitionen bei den Banken abzahlen müssen!"

  • Die Banken sagen:
    "Wir können nicht anders, weil die Verschuldung der Landwirte einen Teil unserer Existenz sichert und verhindert, dass wir von einem potenteren Finanzunternehmen übernommen werden!"

  • Die Handelsketten sagen:  
    "Wir können nicht anders, weil wir den Verbraucher als Kunden nur mit Tiefpreisen
    an uns binden und so im Wettbewerb mit anderen Anbietern bestehen können!"

  • Die Verbraucher sagen:
    "Wir können nicht anders, als zu den günstigsten Angebote zu  greifen, weil wir außer dem Preis keine befriedigenden Auswahlkriterien haben, denn es ist uns nicht möglich,  
    hinter der bunten Werbung, mangels Kennzeichnung vergleichbarer und staatlich kontrollierter Produktions- und Haltungsbedingungen, qualitative und nachhaltige
    Erzeugnisse von minderwertigen und klimaschädlichen Produkten zu unterscheiden!"

  • Die Politiker sagen:
    " Wir können nicht anders, weil wir bei stärkerer staatlicher Regulierung nicht glauben,
    den Bürger mitnehmen zu können, der Wirtschaft ein Imageverlust droht und die Lobbyverbände über die Medien uns dafür anprangern und wir befürchten müssen,
    bei der nächsten Wahl dafür abgestraft zu werden!"

In unserem globalen "Wachstums-Wirtschaftssystem" glaubt jeder, er hätte verloren
wenn er  sich im "Verantwortungs-Mikado" zuerst bewegt,
geschweige denn dass er sich traut, einen Schritt aus dem Hamsterrad zu machen!

Es wird sich erst dann etwas ändern...

  • Wenn in der Landwirtschaft die Bauern nicht nur ackern, um das Land zu bewirtschaften!

  • Wenn die Verbraucher sich bewusst werden, was und wie viel sie verbrauchen
    und was sie überhaupt brauchen!

  • Wenn die Handelsketten die Kettenreaktion ihres Handelns reflektieren!

  • Wenn die Banken erkennen, dass man Geld nicht essen kann und sie die Verantwortung übernehmen für ihre digitalen Casino-Spielprogramme, die den analogen Weltmarkt manipulieren!

  • Wenn die Politiker als Volksvertreter das Volk vertreten
    und ihre ordnungspolitische Aufgabe ernst nehmen und die Politik ordnen!

Dez. 2019 Michael Carlberg



Die Spiritualität der Dinge

Eine Pflanze ist mehr als Nutz- oder Unkraut

Ein Baum mehr als Früchte und Blätter

Der Wald ist mehr als Pilze und Holz

Ein Fluss ist mehr als eine Fahrrinne

Das Meer ist mehr als eine Aquakultur

Ein Schwein ist mehr als Rippchen und Schnitzel

Ein Rind mehr als Steak und Gulasch

Ein Huhn mehr als Brust und Schenkel

Eine Gans ist mehr als Keule mit Rotkohl

Weihnachten ist mehr als Baum und Geschenke

Ein Mensch mehr als Produzent und Konsument

Natur ist mehr als wir wissen

Erkenntnis ist mehr als wir glauben

Dez. 2019 Michael Carlberg



Weissagung der Cree 2.0

Diese Indianerweisheit bedeutet heute:

Erst wenn das letzte Insekt von der Windschutzscheibe gekratzt,
der letzte Harzt-4-Empfänger auf die Felder zur künstlichen Bestäubung
oder zur Deicherhöhung verpflichtet  
Das letzte Kreuzfahrtschiff in die Karibik ausgelaufen
Das letzte Paket von Amazon geliefert
Der letzten NGO ihre Gemeinnützigkeit entzogen
Die letzte Schülerin freitags wieder auf der Schulbank sitzt
Der letzte Asylbewerber unser Land verlassen hat
Der letzte Kritiker mundtot gemacht wurde
werdet ihr feststellen,
dass man mit dem Klima
keine Kompromisse machen kann

Nov.2019 Michael Carlberg

E-Mail
Karte
Infos