Verein Initiative für gesunde Luft e.V.
Für Nachhaltigkeit im ländlichen Raum

Unsere aktuellen Projekte


Aktivitäten:


08.02.2020

Wir sind mit einem Stand auf der Gesundheitsmesse am 08.02.2020 von 11:00 – 17:00 Uhr um das Syker Rathaus vertreten!
Für Anregungen, offene Gespräche und zum Kennenlernen werden wir den Besuchern der Messe im „Speicher“ zur Verfügung stehen.
Wir freuen uns auf einen anregenden Tag und viele Besucher!!


30.01.2020

Teilnahme an Infoveranstaltung zum Projekt „Blühwerk“ des Hombachhofs aus Bassum / Nordwohlde

Am 25.Januar erschien in der Kreiszeitung ein Artikel, der uns neugierig werden ließ. „Mach dir die Hände dreckig und deine Seele glücklich“ lautete die Überschrift zum Projekt „Blühwerk“ des Nordwohlder Junglandwirts Markus Kattau.

Kattau, der zurzeit die Meisterschule für ökologischen Landbau besucht, möchte im Mai in den elterlichen Betrieb einsteigen. Er hat sich zum Ziel gesetzt, selbst einen ersten Schritt in Richtung veränderte Landwirtschaft zu gehen und den Menschen eine engere Verbindung zur Natur und selbst erzeugten Lebensmitteln zu ermöglichen.

Während der Infoveranstaltung, auf der der Landwirt sich und das angestrebte Projekt vorstellt, konnten wir uns selbst von seiner Begeisterungsfähigkeit für die Sache überzeugen.

Sein Motto lautete „In der Natur – mit der Natur“.

Markus Kattau bietet Interessierten Blüh- oder Gartenparzellen mit je 36 qm (12m x 3m) an. Es können einjährige Pflanzen angebaut werden, von alten Kartoffelsorten, über Salat oder lila Popcornmais. Wie die gepachtete Fläche bewirtschaftet wird, bleibt jedem selbst überlassen.

Bezugsquellen für samenfeste Saat, fertige Blühmischungen oder einen Anbauplan, alles wird je nach Wunsch zur Verfügung gestellt.

Was die Nutzung von Gartengeräten, eine mögliche Wasserversorgung oder einer gemütlichen Ecke zum „klönen“ angeht, so wurden am Infoabend viele Ideen mit uns Zuhörern ausgetauscht.

Wir haben die Familie Kattau als sehr aufgeschlossen, begeistert und motiviert erlebt.

Wir finden: „Blühwerk“, eine super Idee!! Allerdings müssen bis März 90 Parzellen verpachtet sein, damit der Plan aufgeht.

An einer eigenen Homepage bastelt Markus Kattau derzeit noch.

Für alle, die sich für den Artikel in der Kreiszeitung interessieren:

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bassum-ort51127/testgaertner-nordwohlder-junglandwirt-startet-projekt-bluehwerk-13497801.html

Hier einige Infos zum Hof Kattau und Kontaktdaten:

https://www.heimischelandwirtschaft.de/users/jurgen-kattau#slide-0-field_bilder-1574



07.12.2019  

Initiative für gesunde Luft e.V. nimmt offene Einladung der Bauern-Aktionsgruppe „Land schafft Verbindung“ an

Am 07.12.2019 brannte auch in Asendorf (Niedersachsen, LK Diepholz) ein „Mahnfeuer“ der Bauern-Aktionsgruppe „Land schafft Verbindung". Wir haben die offene Einladung angenommen und für unsere Positionen Stellung bezogen. Die Gesprächsinhalte verliefen entlang der bekannten Fronten von Güllereduzierung, Verzicht auf Pestizide über Massentierhaltung bis zu den Ertragsmöglichkeiten konventioneller oder eben nachhaltiger Landwirtschaft. Auch wurde seitens einer Landwirtin eine Einladung zum Besuch eines konventionell betriebenen Schweinestalls ausgesprochen. Wir haben die Ziele unserer Organisation nochmals verdeutlicht und eine Gegeneinladung zu einem der nächsten Termine zum "Runden Tisch" ausgesprochen.




27.11.2019

Initiative für gesunde Luft e.V. beteiligt sich an den Protesten anlässlich einer Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Hannover



Am 27.11.2019 verhandelte das Verwaltungsgericht Hannover über die Pläne eines Landwirts aus Elze in der Wedemark (Niedersachsen), welcher seine Hähnchenmast deutlich von 85.000 auf dann 164.000 Mastplätze erweitern möchte. Im Vorfeld des Verhandlungstermins protestierten ca. 50 Teilnehmer*innen verschiedener Bürgerinitiativen und des NABU gegen die Pläne des Landwirts. Die Grünen-Landtagsabgeordnete Miriam Staudte sprach zu den Demonstranten. Auch wir haben uns an den Protesten beteiligt und zeigen damit unsere Unterstützung für das Vorhaben, den sofortigen Vollzug der Baugenehmigung zu stoppen.





























E-Mail
Karte
Infos